Dr. phil. Christoph Quarch

Es gibt allerdings auch Fachphilosophen…

Veröffentlicht am 04. Mai 2018

Medientauglichkeit und Ratgeberliteratur

Fachphilosophen, die ihre Gedanken in einem öffentlichen Diskurs in den Medien preisgeben, sind jedoch eher selten. Einfacher ist es für die Intellektuellen, Fachliteratur zu schreiben. Sie haben damit auch den Vorteil, dass sie nicht die Kompliziertheitszensur der Medien bestehen müssen. Es gibt allerdings auch Fachphilosophen, die sich an populärwissenschaftliche Bücher wagen. Ihre Werke stehen in den Buchhandlungen in der Abteilung für Ratgeberliteratur. Ein gutes Beispiel ist das neue Buch von Christoph Quarch

mit dem Titel »Nicht Denken ist auch keine Lösung – Wie Sie gute Entscheidungen treffen«. Der Autor schreibt eine Philosophie des Entscheidens: »Warum sollen wir tun, was wir können, obgleich wir es müssen?« Entscheidungen verbinden Getrenntes, schließen Klüfte und erzeugen Stimmigkeit oder Einklang – oder beides. Gute Entscheidungen sind Früchte der freien Kreativität des Menschen bzw. auch seiner Seele. Stimmige Entscheidungen lassen sich auch nicht mit der technischen Strategie des Ichs vergleichen. Und! Gute Entscheidungen sind unberechenbar, auch nicht planbar – sie folgen allein dem Imperativ »Erkenne dich selbst« … Ein anspruchsvolles Thema, das auf 200 Seiten mit einer guten Leserführung ausführlich behandelt wird. Auf das gelungene Beispiel dieser Popularphilosophie wird auch auf der Plattform Philosophie.ch hingewiesen. Man kann sich nur wünschen, dass das Beispiel des Vereins „Philosophie.ch – Swiss Portal for Philosophy“ Schule macht und die noch schweigenden Philosophen aus ihrem Elfenbeinturm lockt.

https://www.gu.de/buecher/bewusst-gesund-leben/lebenshilfe/1415145-nicht-denken-ist-auch-keine-loesung/

Veröffentlicht im Wissenschaftskultur.blogspot.de Und ein herzliches Dankeschön von mir hierfür !https://wissenschaftskultur.blogspot.de/2018/05/philosophie-im-netz-wwwphilosophiech.html

« zurück