»Die Würde der Dinge« Denk-Atelier

Denk-Atelier 2022

Datum / Zeit:  15.07.2022 – 17.07.2022  |  17:00 – 12:00
Ver­an­stal­tungs­ort: Ful­da – Stadtmitte

Mar­tin Hei­deg­gers Wür­di­gung der ana­lo­gen Welt

Wir sind von Din­gen umge­ben, wir gehen mit Din­gen um, trei­ben Han­del mit ihnen, stel­len sie her und nut­zen sie: Nichts scheint tri­via­ler als ein Ding. Und doch ist nichts rät­sel­haf­ter. Zumin­dest dann nicht, wenn wir es wagen, mit Mar­tin Hei­deg­ger dem Wesen des Din­ges nach­zu­den­ken. Dann wird uns deut­lich, was wir ver­lie­ren, wenn wir uns im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung der Welt immer mehr von den Din­gen und ent­fer­nen und sie zu Daten kon­ver­tie­ren. Hei­deg­gers Vor­trag Das Ding von 1950 öff­net uns einen unge­wohn­ten Blick auf die Welt, der uns die Wür­de der Din­ge neu­er­lich erken­nen lässt und uns davor bewahrt, sie ledig­lich als Waren zu gebrau­chen und zu verbrauchen.

Gemein­sam lesen und dis­ku­tie­ren wir Hei­deg­gers Vor­trag. Dabei steht die Fra­ge im Vor­der­grund, wie es uns gelin­gen kann, inspi­riert von einem neu­en Blick auf die Din­ge neue Wege einem nach­hal­ti­gen und natur­ge­mä­ßen Leben zu bah­nen – in Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und in unser aller all­täg­li­chem Leben.

Der Kurs fin­det in Ful­das Innen­stadt – fuß­läu­fig zum Bahn­hof statt.
Die Über­nach­tung muss eigen­stän­dig gebucht wer­den, ger­ne emp­feh­len wir vor Ort Hotels, Pensionen.
Beginn: Frei­tag, 15.7. um 17 Uhr – Ende So. 17.7. um 12 Uhr
Kurs­kos­ten € 300 zzgl. Übernachtung/Anreise/Verpflegung außer­halb der Kurszeiten
Vor­kennt­nis­se sind nicht erforderlich.

Anmel­dung bit­te unter Tel. +49 661 9525954 oder E‑Mail info@christophquarch.de