Philosophischer Feierabend »Tod, wo ist dein Stachel?«

Vortrag Phil.Feierabend

Datum / Zeit: 22.09.2020  |  19:30 – 21:00
Ver­an­stal­tungs­ort: Forum Kanz­ler­pa­lais

Das trans­hu­ma­nis­ti­sche Pro­jekt der Über­win­dung des Todes

Auf dem Höhe­punkt der Coro­na-Kri­se trat Best­sel­ler-Autor Yuval Noah Hara­ri mit der The­se auf, die Pan­de­mie wer­de dazu füh­ren, dass der Ruf nach einer tech­ni­schen Über­win­dung des Todes lau­ter wird. So wer­de eine alte Ver­hei­ßung der Reli­gio­nen vom Men­schen selbst erfüllt. Doch in Wahr­heit ist die Über­win­dung des Todes die Abschaf­fung des Men­schen.

Phi­lo­so­phi­scher Fei­er­abend Rei­he: Trotz­dem Ja zum Ster­ben sagen. Phi­lo­so­phi­sche Per­spek­ti­ven auf Leben, Tod und End­lich­keit – ers­ter Vor­trag

Die Covid-19 Pan­de­mie zwingt dazu, den Tat­sa­chen ins Auge zu sehen: Leben ist sterb­lich, der Tod ist gewiss – auch wenn die Pre­di­ger moder­ner Tech­no­lo­gien uns sei­ne Über­win­dung in Aus­sicht stel­len. In vier Vor­trä­gen erläu­te­re ich, war­um wir sol­che Ver­füh­run­gen wider­ste­hen müs­sen und wes­halb wir nicht gut dar­an tun, aus Angst vor dem Tod unse­re Kul­tur und Lebens­art zu opfern.

Ein­tritt: 10 Euro/ermäßigt 8 Euro
Infos/Anmelden: VHS Stadt Ful­da, Tel.: 0661 1021477, vhs@fulda.de, www.vhsfulda.de