AUSGEBUCHT…»Philosophie, ein Geschenk der Götter« ZEIT REISEN

Philosophiereise

Datum / Zeit: 10.03.2019
Ver­an­stal­tungs­ort: Logen­haus Mozart­saal

Phi­lo­so­phie­ren für Ein­stei­ger und Neu­gie­ri­ge

»Die Phi­lo­so­phie«, sag­te einst Cice­ro, »ist das größ­te Geschenk, das die Göt­ter dem Men­schen­ge­schlecht je gemacht haben«. Doch was nutzt uns Men­schen jene Gabe, wenn wir nicht wis­sen, was es mit ihr auf sich hat? Was haben wir von ihr, wenn wir sie nicht auf unse­ren All­tag anzu­wen­den wis­sen? Wenn stimmt, was Cice­ro behaup­te­te, dann wird es nicht ver­ge­bens sein, sich mit der Göt­ter­ga­be zu befas­sen und sich in der Kunst des Phi­lo­so­phie­rens zu üben. Es könn­te dazu füh­ren, dass das Leben rei­cher und erfüll­ter wird – ver­ständ­li­cher und lie­bens­wer­ter. Und damit dürf­te für den All­tag viel gewon­nen sein.

Chris­toph Quarch nimmt Sie mit auf eine phi­lo­so­phi­sche Expe­di­ti­on in die Matrix Ihres Den­kens. Er erzählt die Geschich­te des abend­län­di­schen Welt- und Men­schen­bil­des, das – meist unbe­dacht – in unser aller Köp­fe mäch­tig ist. Er stellt Ihnen die gro­ßen Den­ker unse­rer Geschich­te vor und dis­ku­tiert mit Ihnen, wem man sich in unse­rer Zeit am ehes­ten anver­trau­en soll­te. Und er ent­wirft für Sie die Grund­zü­ge einer zeit­ge­mä­ßen Ant­wort auf die immer neue Kern­fra­ge, die jeden angeht: Was ist ein gutes Leben? Das alles lust­voll, spie­le­risch und so ver­ständ­lich, dass Ein­stei­ger und Neu­gie­ri­ge ganz auf ihre Kos­ten kom­men wer­den.

Zumal Sie in einem ein­zig­ar­ti­gen Ambi­en­te phi­lo­so­phie­ren wer­den: Das Hotel La Vil­la, eine im römi­schen Stil gebau­te Vil­la aus dem 19. Jahr­hun­dert, direkt am Starn­ber­ger See gele­gen, gilt nicht zu Unrecht als eines der schöns­ten Hotels Deutsch­lands. Zwi­schen den phi­lo­so­phi­schen Inputs und Gesprächs­run­den genie­ßen Sie den zau­ber­haf­ten See­blick oder schlen­dern durch den Hotel­gar­ten am See­ufer.

Tag 1
Chris­toph Quarch emp­fängt Sie bei einem Ape­ri­tif und macht Sie mit dem Ablauf der Rei­se ver­traut. Anschlie­ßend ver­führt er Sie ins Reich des Den­kens mit sei­nem ers­ten Input »Lie­be zur Weis­heit. Was der Name der Phi­lo­so­phie über ihr Wesen ver­rät.« Anschlie­ßend tref­fen Sie sich zu einem gemüt­li­chen Abend­essen im Hotel­re­stau­rant.

Tag 2
Nach einem aus­gie­bi­gen Früh­stück wird Chris­toph Quarch Sie mit­neh­men in die geis­ti­ge Welt der Anti­ke. In einem »Schnell­kurs Grie­chisch« ver­mit­telt er Ihnen die Denk­wei­se der alten Grie­chen und stellt Ihnen deren wich­tigs­te Den­ker vor. Im ers­ten Teil des Vor­mit­tags geht es dabei um die Fra­ge, was die Welt im Inners­ten zusam­men­hält, bevor es nach einer Kaf­fee­pau­se wei­ter­geht mit der grie­chi­schen Suche nach dem guten Leben. Inputs und Gesprä­che fügen sich zu einem geist­rei­chen Vor­mit­tag. Nach einem Mit­tags­im­biss und einer ent­spann­ten Mit­tags­pau­se. Spa­zie­ren Sie zum »Para­dies« – einem hüb­schen Strand­ge­biet am Nord­rand der Nach­bar­ge­mein­de Pöcking. Unter­wegs ver­rät Ihnen Chris­toph Quarch, war­um Sokra­tes der Mei­nung war, dass Phi­lo­so­phie­ren ein ero­ti­sches Unter­fan­gen ist. Zurück­ge­kehrt bleibt Ihnen bis zum Abend­essen aus­rei­chend Zeit, die Ein­drü­cke des Tages nach­klin­gen zu las­sen. Den Schluss­punkt des Tages setzt ein phi­lo­so­phi­scher Film­abend.

Tag 3
Die­ser Tag führt in die Phi­lo­so­phie der Neu­zeit. Nach dem Früh­stück erläu­tert Chris­toph Quarch Ihnen die Grund­zü­ge des neu­zeit­li­chen Den­kens: wie es sich am Ende des 16. Jahr­hun­derts her­aus­bil­de­te, die Fran­zö­si­sche Revo­lu­ti­on vor­be­rei­te­te, die moder­ne Öko­no­mie her­vor­brach­te und letzt­lich bis heu­te unser Den­ken bestimmt. Wie am Vor­tag haben Sie bei einer Kaf­fee­pau­se Gele­gen­heit, das Bedach­te zu bespre­chen, bevor Sie sich unter Anlei­tung von Dr. Quarch dem moder­nen Men­schen­bild zuwen­den und sei­ne Stär­ken und Schwä­chen dis­ku­tie­ren. Nach einer geruh­sa­men Mit­tags­pau­se sind Sie ein­ge­la­den zu einem Ren­dez­vous mit dem Mann, der mit dem Ham­mer phi­lo­so­phier­te: Fried­rich Nietz­sche, des­sen schar­fe Kri­tik an aller bis­he­ri­gen Phi­lo­so­phie Sie ken­nen­ler­nen wer­den. Der spä­te Nach­mit­tag steht Ihnen zur frei­en Ver­fü­gung, bevor Sie den Tag mit einem fest­li­chen Essen und phi­lo­so­phi­schen Gesprä­chen aus­klin­gen las­sen.

Tag 4
Noch vor dem Früh­stück begin­nen Sie den Tag mit einer Pri­se Poe­sie am See­ufer. Beim mor­gend­li­chen Impuls skiz­ziert Ihnen Chris­toph Quarch die Grund­zü­ge eines zeit­ge­mä­ßen phi­lo­so­phi­schen Men­schen­bil­des, auf des­sen Basis sich eine Lebens­kunst für das 21. Jahr­hun­dert ent­wi­ckeln lässt. Nach dem wohl ver­dien­ten Kaf­fee erwä­gen Sie zuletzt, wie die gewon­ne­nen phi­lo­so­phi­schen Ein­sich­ten in Ihren All­tag trans­por­tiert wer­den kön­nen.

Ent­de­cken, wor­auf es ankommt:

  • Lebens­na­hes Phi­lo­so­phie­ren in einem der schöns­ten Hotels Deutsch­lands
  • Kom­pe­ten­te Lei­tung durch einen der belieb­tes­ten deutsch­spra­chi­gen Phi­lo­so­phen
  • Phi­lo­so­phie ver­ständ­lich und geist­reich ver­mit­telt
  • Fun­dier­tes Basis­wis­sen über die wich­tigs­ten Den­ker Euro­pas
  • Ent­spann­tes Den­ken am Ufer des Starn­ber­ger Sees
  • Inspi­rie­ren­de Gesprä­che im Gour­met-Restau­rant

Rah­men­pro­gramm: sie­he Aus­schrei­bung ZEIT-REISEN
Beginn: Sonn­tag, 10. März 2019 – 17 Uhr
Ende: Mitt­woch, 13. März 2019 – 12 Uhr
Kos­ten: 1090 € p.P. DZ/HP (120 € EZ-Zuschlag – Preis­an­ga­ben ohne Gewähr)
Ort: Hotel La Vil­la Starn­ber­ger See
Infos zur Rei­se erhal­ten Sie bei ZEIT REISEN,
Tel: +49 (0)40 3280–455, Fax: -105, zeitreisen@zeit.de, www.zeitreisen.zeit.de
Teil­neh­mer: min. 12, max. 20