»Der Mensch und seine Gärten« ZEIT REISEN

Philosophiereise „Gärten” ZEIT REISEN

Datum / Zeit: 18.10.2020 – 22.10.2020  |  17:00 – 11:30
Ver­an­stal­tungs­ort: Hotel am Gro­ßen Wai­sen­haus

Phi­lo­so­phier­ei­se zu den Schlös­sern und her­aus­ra­gen­den Land­schafts­gär­ten in Pots­dam: Gär­ten als Kunst­wer­ke und phi­lo­so­phi­sche Orte
Gär­ten sind Kunst­wer­ke, in denen sich Kul­tur und Natur begeg­nen und ver­schrän­ken. Dar­in glei­chen sie dem mensch­li­chen Wesen. Kein Wun­der, dass Gär­ten von alters her phi­lo­so­phi­sche Orte sind. Nicht nur, weil in ihnen unter­schied­li­che phi­lo­so­phi­sche Deu­tun­gen sicht­bar wer­den. Ob barock oder roman­tisch, ob Nutz- oder Lust­gar­ten: Der Weg in den Gar­ten ist auch ein Weg in die See­le.

1. Tag: Anreise | Eden und Elysium

Indi­vi­du­el­le Anrei­se nach Pots­dam und Che­ckin. Bei einem Ape­ri­tif ler­nen Sie Ihre Mit­rei­sen­den ken­nen. Im Anschluss hören Sie den Auf­takt­vor­trag »Eden und Ely­si­um«, der Sie in die Zau­ber­welt der Gär­ten ent­führt.

2. Tag: Sanssouci und Akademos

Vor­mit­tags hören Sie den Vor­trag »Homo Hor­tu­la­nus. Der Mensch als Gärt­ner«. Sie erfah­ren, inwie­fern das Leben einem Gar­ten gleicht, und fla­nie­ren in Gedan­ken durch die Gär­ten der Phi­lo­so­phen. Nach­mit­tags erkun­den Sie den Park des Schlos­ses Sans­sou­ci und schlen­dern über Wege, auf denen schon Fried­rich der Gro­ße und Vol­taire spa­zier­ten. Sie besich­ti­gen das Gar­ten­schloss Char­lot­ten­hof sowie die ange­glie­der­ten Römi­schen Bäder. Abend­essen in einem Lokal in der Alt­stadt von Pots­dam.

3. Tag: Romantik und Barock

Heu­te machen Sie sich mit der Gar­ten­kul­tur des Barock und Roko­ko ver­traut. Der Titel des heu­ti­gen Vor­trags lau­tet »Die bes­te aller mög­li­chen Wel­ten«. Die stren­ge Ord­nung und Glie­de­rung der Barock­gär­ten wur­de in der Roman­tik durch eng­li­sche Land­schafts­gär­ten abge­löst. Ein Para­de­bei­spiel dafür ist der Neue Gar­ten, den Sie am spä­ten Vor­mit­tag erkun­den. Fla­nie­ren Sie mit­tags durch das ein­la­den­de Hol­län­di­sche Vier­tel mit sei­nen Cafés und Bou­ti­quen, bevor Sie sich der Theo­rie der roman­ti­schen Gar­ten­phi­lo­so­phie zuwen­den.

4. Tag: Ökonomie und Erotik

Gär­ten erfreu­en Men­schen nicht nur, sie ernäh­ren sie auch. Dar­um geht es am Vor­mit­tag im Vor­trag »Die Öko­no­mie des Wach­sens«. Am spä­ten Vor­mit­tag wech­seln Sie dann vom Gar­ten aufs Was­ser und genie­ßen an Deck des Dampf­schiffs »Gus­tav« die Pots­da­mer Gar­ten­welt ent­lang der Havel. Wie­der an Land und nach einer aus­ge­dehn­ten Mit­tags­pau­se, die Sie in Eigen­re­gie gestal­ten, geht es bei Ihrer Nach­mit­tags­run­de um die »Ero­tik der Lau­ben« und die ver­spiel­te Schön­heit der Lust­gär­ten – ein stim­mi­ger Auf­takt für einen Abend­spa­zier­gang mit Gedicht­re­zi­ta­tio­nen durch den Park von Sans­sou­ci, der mit einem Abschieds­din­ner im Restau­rant Pal­men­gar­ten endet.

5. Tag: Abreise aus Potsdam

Nach dem Früh­stück.…. Ende 12 Uhr.

Ent­de­cken, wor­auf es ankommt:

  • Lebens­na­hes Phi­lo­so­phie­ren in einem der schöns­ten Hotels Pots­dams
  • Park von Schloss Sans­sou­ci, Neu­er Gar­ten, Schloss Char­lot­ten­hof und Römi­sche Bäder
  • Phi­lo­so­phie lebens­nah und geist­reich ver­mit­telt
  • Gedich­te im Schloss­park
Die Rei­se ist der­zeit noch nicht buch­bar, Sie kön­nen sich jedoch bereits bei ZEIT REISEN vor­mer­ken las­sen.

Beginn: Sonn­tag, 18. Okto­ber 2020 – 17 Uhr
Ende: Don­ners­tag, 22. Okto­ber – 12 Uhr 
Kos­ten: ca. 1250 € p.P. DZ/HP (150 € EZ-Zuschlag – Preis­an­ga­ben ohne Gewähr)
Ort: Hotel am Gro­ßen Wai­sen­haus 3* Pots­dam
Infos zur Rei­se erhal­ten Sie bei ZEIT REISEN
Tel: +49 (0)40 3280–455, Fax: ‑105, zeitreisen@zeit.de, www.zeitreisen.zeit.de
Teil­neh­mer: min. 12, max. 20