Die Weisheit des Nichtverstehens (Sonderdruck)

10,00 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Vorrätig

Über dieses Buch

»Die Weis­heit des Nicht-Ver­ste­hens: Gedan­ken über das Ver­hält­nis von öst­li­cher Weis­heit und west­li­cher Phi­lo­so­phie«, Signier­ter & limi­tier­ter Son­der­druck

Die Welt des 21. Jahr­hun­derts ist geprägt von der tech­ni­schen, wis­sen­schaft­li­chen und öko­no­mi­schen Ratio­na­li­tät der west­li­chen Kul­tur. Doch die ent­spre­chen­de glo­ba­le Welt­kul­tur der Gegen­wart lässt vie­le Men­schen unbe­frie­digt und ver­an­lasst sie, sich asia­ti­schen Geis­tes­wel­ten zuwen­den. Doch ist eine Begeg­nung west­li­chen und öst­li­chen Den­kens über­haupt mög­lich?

Es ist das Ver­dienst Mar­tin Hei­deg­gers, dar­auf ver­wie­sen zu haben, dass ein unmit­tel­ba­res Ver­ständ­nis zwi­schen Ost und West kaum mög­lich ist – dass die Begeg­nung des euro­päi­schen und ost­asia­ti­schen Kul­tur­raums aber inso­fern äußerst frucht­bar ist, als sie die eigent­li­che Kri­se der Gegen­wart offen­bart: die Not der Spra­che. Gera­de das Nicht-Ver­ste­hen berei­tet den Boden für eine Hin­wen­dung zum Unge­sag­ten und Unge­dach­ten, das zur Spra­che zu brin­gen, die drin­gends­te Auf­ga­be des Den­kens im 21. Jahr­hun­dert ist.

Chris­toph Quarch über­setzt Hei­deg­gers Gedan­ken­welt in eine ver­ständ­li­che Spra­che und ermu­tigt mit sei­nem Essay dazu, die Kunst des Den­kens zu erler­nen.

signiert von Chris­toph Quarch

47 Sei­ten, limi­tier­te Auf­la­ge: 250 Stück
DIN A5
gehef­te­te Bro­schur mit Schutz­um­schlag
Dezem­ber 2018